Willkommen auf dem Napoleonturm bei Wäldi-Hohenrain


Die  Webcam


Der historische und der heutige Napoleonturm


Vor rund 200 Jahren stand bei Hohenrain ein Aussichtsturm "Belvédère", den Louis Napoleon und Charles Parquin hatten erbauen lassen.

Der historische 21m hohe historische und der neue 40m hohe neue Napoleonturm im Vergleich - der historische stand aus dieser Blickrichtung aber 100 Meter weiter hinten.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Turmbesuch:


Standort: Hohenrain bei Wäldi im Kanton Thurgau

Der Napoleonturm befindet sich beim Weiler Hohenrain oberhalb von Wäldi im Kanton Thurgau.



Öffnungszeiten: 8 - 18 Uhr

Abends und nachts ist der Turm aus Rücksicht auf die Anwohner  geschlossen.

 

Er ist aber von 8 - 18 Uhr geöffnet, und das ohne Ausnahme jeden Tag.



Parkplätze: bitte nicht wild parkieren

Parkieren Sie ausschliesslich auf einem der vorgesehenen Parkplätze; in ganz Hohenrain gilt ein Parkverbot. 

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner, zum Beispiel in Bezug auf Lärm oder Abfall.



Noch besser: zu Fuss oder mit dem Bike

Kommen Sie statt mit dem Auto zu Fuss oder mit dem Bike zum Turm, zum Beispiel auf dem Spaziergang "Rundweg Napoleonturm" oder der längeren "Route Napoléon", wo Sie noch weiteren historischen Zeugen der napoleonischen Familie im Thurgau begegnen.



Bienvenue: accès gratuit!

"Kreüzer" aus dem Jahre 1808, dem Geburtsjahr von Louis Napoleon
"Kreüzer" aus dem Jahre 1808, dem Geburtsjahr von Louis Napoleon

Sechs Kreuzer betrug der Eintrittspreis auf den historischen Turm Belvédère - das waren damals etwa drei Stundenlöhne (rechnen Sie einmal mit Ihrem eigenen Stundenlohn...)

 

Heute ist der Aufstieg kostenlos, aber füttern Sie das hungrige Kässeli beim Turmeingang oder twinten Sie einen Unterstützungsbeitrag!



Aufstieg: natürlich "à pied"

Steigen Sie über die 208 Stufen auf der bequemen Wendeltreppe auf den 40 m hohen Turm.

Sie können auch joggen, ihre Laufzeit mit dem Handy stoppen und sich dann mit einem Weltmeister vergleichen!



Oben angekommen: "Echt toll. Wahnsinnig. Geile Aussicht"

Den "Typus aller Thurgauer Schönsichten" nannte Puppikofer 1837 die Aussicht vom historischen Napoleonturm - Sie werden seine Begeisterung teilen, auch wenn Sie sie heute in andere Worte fassen!



Vorsicht: Im Winter ist es manchmal "hähl"!

Bei winterlichen Verhältnissen können die Stufen schneebedeckt oder vereist sein.

 

Seien Sie deshalb vorsichtig, vor allem beim Abstieg und in der Dämmerung.



Beim Abstieg: die Treppentafeln studieren

Studieren Sie beim Abstieg die rund 50 geschichtlichen Tafeln mit wichtigen oder interessanten Ereignissen aus den letzten 2000 Jahren unserer Region.



Memo: Einmal ist keinmal!

Die Stimmung und die Aussicht auf dem Turm präsentieren sich immer anders, je nach Jahreszeit, Tageszeit, Lichteinfall oder Wetter.

 

Besuchen Sie den Turm also immer wieder, Sie werden es nicht bereuen - es sei denn, Sie finden im grauen Thurgauer Nebel wieder...

 



Wieder zuhause: sich in die Themen vertiefen, die Sie von oben gesehen haben

Vom Turm aus sind vielerlei historisch, kulturell oder geografisch interessante Objekte und Zeitzeugen zu sehen - Wissenswertes dazu ist auf unseren Themenseiten zusammengestellt.

Sie sind im Menu dieser Webseite alphabetisch geordnet.

Download
Thurgauer Geschichte in 30 Folien.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 61.4 MB


tower at school: Unterrichtsthemen für die Schule


Auf dieser Website finden Sie vielerlei ausgearbeitete Unterrichtsthemen im Zusammenhang mit dem Turm, Louis Napoleon, der lokalen Geschichte, Geografie und Sprache.