Der schweizweit grösste Trottbaum im Blatterntorggel: 15 Tonnen schwer


der heute noch existierende, rund 500 Jahre alte "Läderlitorggel"
der heute noch existierende, rund 500 Jahre alte "Läderlitorggel"

Torggel oder Torkel sind riesige Weinpressen mit einem enormen Trottbaum aus Eichenholz als Hebel; dafür verwendete man die grössten Eichen, die zu finden waren.

Weinfelden hatte einmal 55 (!) solcher "Torggel", was heisst, dass fast jeder Rebbauer selbst einen solchen Torggel besessen haben muss.

 

Im Blatterntorggel hier im "Tobel" befand sich der Torggel mit dem schwersten Torggelbaum der Schweiz. 

 

Als er einmal ersetzt werden musste, zogen 220 "auserlesene Rebbauern und Bauernsöhne" einen 15 Tonnen schweren Eichenstamm vom Untersee über den gefrorenen Seerücken nach Weinfelden! -

Dabei haben sich einige Männer aber so sehr verausgabt, dass sie "einen frühen Tod erleiden mussten".

sogar die Spindel wurde von Hand gefertigt
sogar die Spindel wurde von Hand gefertigt


Download
Wie der grösste Trottbaum der Schweiz über den Seerücken gezogen wurde
der grösste Trottbaum der Schweiz - eine
Adobe Acrobat Dokument 926.7 KB

Lesen Sie die eindrückliche Geschichte über diesen unglaublichen Kraftakt in diesem Dokument.



Der Läderlitorggel

Im Bachtobel wird bis heute mit einem solchen mittelalterlichen Torggel gekeltert.

Bis vor wenigen Jahren war auch der Läderlitorggel noch in Betrieb. Er steht knapp 300 m nordwestlich des Tobels.

Leider ist der Torggel in dieser Scheune eingeschlossen. Sie können aber von hinten einen Blick  durch das "Katzentürchen" (in Wirklichkeit ist es eine Belüftungsöffnung) erhaschen - oder wenden Sie sich für eine Führung an Herrn Willi Burkhart.

die Infotafel beim Läderlitorggel
die Infotafel beim Läderlitorggel

Ein Modell des Läderli-Torggels entsteht

Der Weinfelder Sekundarschüler David Wolfer baut im Rahmen einer Projektarbeit ein Modell dieses Läderlitorggels:

David Wolfer
David Wolfer

Richtig, es ist jeder David, der auch schon diesen 65 kg schweren Weizensack geschleppt hatte - wie 1771 jene halbverhungerten Weinfelden, die während einer Hungersnot solche Säcke von Bellinzona über die Alpen nach Weinfelden getragen hatten.