Haus zum Komitee - Paul Reinhart


Die Türe zum Haus zum Komitee soll so breit sein, dass Paul Reinhart mit seiner Kutsche direkt in die Stube fahren konnte...
Die Türe zum Haus zum Komitee soll so breit sein, dass Paul Reinhart mit seiner Kutsche direkt in die Stube fahren konnte...

Das "Haus zum Komitee" wurde vom Apotheker und Kaufmann Paul Reinhart gebaut.

Hier tagte im Jahre 1798 unter seinem Präsidium das Landeskomitee zur Befreiung des Thurgaus, kurz vor dem Einmarsch der Franzosen. Paul Reinhart mit seinen Leuten erreichte denn auch die kantonale Unabhängigkeit und wurde für kurze Zeit Thurgauer Landespräsident, bis die Franzosen den Einheitsstaat der Helvetischen Republik errichteten.

Heute ist das Haus Sitz des Thurgauer Verwaltungsgerichts.



die Infotafel beim Haus zum Komitee
die Infotafel beim Haus zum Komitee
Paul Reinhart
Paul Reinhart


Download
Paul Reinhart
-
das Kapitel aus dem vergriffenen Büchlein "Weinfelder, die Geschichte machten" von Lokalhistoriker Hermann Lei sein.
-
Paul Reinhart - aus Weinfelder die Gesch
Adobe Acrobat Dokument 10.1 MB