Das Panorama

Auf dem Napoleonturm erwartet Sie eine überwältigende und grandiose Rundumsicht - bei gutem Wetter natürlich...


Morgenstimmung mit Blick in die Alpen...

(klicken Sie auf die Fotos, um sie zu vergrössern):

Von der Zimba bis zum Tödi - die Alpen in schönster Morgenstimmung (Foto E. Keller, Ermatingen)
Von der Zimba bis zum Tödi - die Alpen in schönster Morgenstimmung (Foto E. Keller, Ermatingen)
Foto: E. Keller
Foto: E. Keller

... und nach Vorarlberg

E. Keller, Ermatingen
E. Keller, Ermatingen

 

Hier können Sie diese beiden Panoramen auch als Dateien downloaden:

Download
Panorama Ost beschriftet - mittlere Auf
JPG Bild 2.7 MB
Download
Panorama Süd - beschriftet - mittlere Au
JPG Bild 3.8 MB


Eine Lithographie des  historischen Panoramas

Auf dem Turm finden Sie nicht wie gewohnt ein beschriftetes Fotopanorama, sondern einen Nachdruck einer 200-jährigen Lithographie vor: es ist jene, die sich schon auf dem historischen Napoleonturm Belvédère befunden hatte.

1831, zwei Jahre nach der Eröffnung des historischen Napoleonturms, erstellte der Konstanzer Verleger Friedrich Pecht dieses Panorama mit der damaligen Aussicht.

Download
historisches Panorama - Original.jpg
JPG Bild 4.2 MB


Nun ist es zugegebenermassen nicht immer ganz einfach, auf dem Turm die Gipfel mit Hilfe des historischen Panoramas zu bestimmen.


- Sie können nun die beschrifteten Fotopanoramen einblenden (auf die Foto klicken; auf dem Turm hat es WLAN mit dem Passwort "Napoleonturm")

- oder Sie verwenden die (geniale!) App PeakFinder auf dem Handy; der Link für den PC folgt etwas weiter unten


Sicht nach Norden:

Sicht nach Osten:

Sicht nach Süden:

Sicht nach Westen:


Die Berge mit dem PeakFinder selbst bestimmen:

Sie können die Berge auch selbst mit dem PeakFinder bestimmen, ein geniales App, das Ihnen die Namen der Berge auf Ihrem Handy gleich auf dem Turm anzeigt. Laden Sie es sich herunter, es lohnt sich!

Das Programm läuft aber auch übers Internet, Sie können gut auch zuhause am Computer damit arbeiten.

Auf diesem Link zum PeakFinder ist der Standort Napoleonturm bereits voreingestellt:

 

Also denn: haben Sie schon ein paar Gipfel herausgefunden...?


Besonders schön ist das Panorama morgens oder abends

links das Finsteraarhorn, in der Mitte Möch und Jungfrau, rechts die Blüemlisalp
links das Finsteraarhorn, in der Mitte Möch und Jungfrau, rechts die Blüemlisalp

Und wenn Sie bei Vollmond richtig timen, können Sie fast gleichzeitig sozusagen hinten den Mondaufgang und vorne den Sonnenuntergang fotografieren!

Foto B. Lenzin
Foto B. Lenzin
Herr Lenzin schiesst gerade ...
Herr Lenzin schiesst gerade ...
... diese Foto.
... diese Foto.


Ein 360-Grad-Panorama

Ein 360-Grad-Panorama vom neuen Turm hat uns freundlicherweise Herr Ulrich Riebe aus Konstanz zur Verfügung gestellt, sogar mit der vergleichenden historischen Lithographie.

Ganz herzlichen Dank dafür!

http://www.konstanz360.de/tour/napoleonturm-hohenrain/


Einige markante Hügel und Gipfel des Panoramas

Hohenhewen
Hohenhewen

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über die wichtigsten Hügel und Gipfel des Panoramas. 

Hoher Freschen und Rote Wand
Hoher Freschen und Rote Wand

Dabei finden Sie auch viele lohnenswerte Tipps für Ausflüge und Wanderungen mit Ihrer Familie.


Kennen Sie, was man vom Turm aus sieht ?

Betrachten Sie diese Fotos am besten im Vollbildmodus (auf die Foto klicken)


Das können Sie übrigens auch als Gruppen-Quiz spielen:

- der Spielleiter geht auf diesen Link

- die Mitspieler wählen sich auf ihrem Handy auf kahoot.it ein.

 

Das Spiel finden Sie auch im "Game-Center".



Der "Typus aller thurgauischen Schönsichten"

 

Schon 1837 hat der Historiker Johann Adam Pupikofer in seinem Buch "der Kanton Thurgau" die Aussicht vom Turm in der Art der "schwärmerischen Empfindsamkeit" der Romantik ausschweifend beschrieben. Das liest sich dann so:

 "... nordwestlich zeigen sich vulkanische Hügel des Hegaus, welche den Untersee milde umkränzen und seinem Spiegelbilde, in dessen Mitte die berühmte Reichenau leichthügelig sich erhebt, zum Rahmen dienen. Wenn das Auge über die weite Seefläche dahingleitet und gerne in der Betrachtung einzelner schöner Punkte, der reizenden Lage der Städte Konstanz und Meersburg oder des Klosters Kreuzlingen verweilt und die in Fernnebel gehüllten Türme, von Lindau kaum mehr erkennt, lässt es sich durch die bescheidenen Anhöhen des Linzgaus nicht lange fesseln, sondern eilt zu den emporstrebenden Berghöhen der Quellen der Iller, der Lech und der Ill, welche hinter dem Staufen, östlich von Bregenz sich aufzutürmen anfangen, und in deren prächtigen Reihen der Hochvogel, der Widderstein und die rote Wand vorzüglich in die Augen fallen ..."



vom Napoleonturm aus sieht man nicht nur Berge und Hügel: hier die Dampfsäule des Kernkraftwerks Gösgen
vom Napoleonturm aus sieht man nicht nur Berge und Hügel: hier die Dampfsäule des Kernkraftwerks Gösgen

Hügel und Berge kennen(lernen)

 

 

 

Schaffen Sie's eigentlich - anders als der Grossvater von Tinu Heiniger - Ihre Kinder für die Berge zu begeistern...?



Mit diesen beiden "Lernsets" können Sie die wichtigsten Gipfel kennenlernen und üben:


Klicken Sie sich also ruhig durch die Karten, bis Sie's können...


Und jetzt gamen Sie gegen Ihre Kinder!

(klicken Sie dazu auf diese Bilder; bringen Sie Namen und Bild zur Deckung)

 

Und nun noch mit anderen Fotos:

Nun - schafften Sie es in die Bestenliste...?

 


Ein Quiz in der Familie oder in einer Gruppe spielen

Spielen Sie nun in Ihrer Familie, unter Freunden oder in einem Team dieses kurzweilige Quiz über die Aussicht vom Napoleonturm!

 

 

Das Spiel selbst und die Anleitung dazu finden Sie im "Game Center".

 

 

 

 

 

 

 

Und das ist noch ein zweites Quiz über einzelne Berge und Gipfel des Panoramas.





Wie können Sie nun das Panorama und die Aussicht im Unterricht aufnehmen? -
bitte fahren Sie auf dieser Seite fort