Tourismus


Bevor wir beim Thema "Tourismus" gedanklich unsere Velos pumpen, Eintrittskarten lösen, Wandersocken hochkrempeln, Badehosen anziehen, Sonnencrème einstreichen, in Schiffe steigen, Übernachtungen reservieren, rotbackige Äpfel verschlingen oder edle Weingläser klingen lassen, möchten wir als wichtigste Attraktion des Thurgaus auf die Schönheit unserer Landschaft hinweisen, die Einheimische wie auch Touristen zu Spaziergängen, Wanderungen, Joggings und Velofahrten einlädt, sei das bei Ausflügen, Freizeitsport oder zur Erholung!

Als Beispiel hier die Bommer Weiher (1460 zur Sicherstellung der Wasserversorgung einiger Mühlen aufgestaut); alle Fotos sind vom fast gleichen Standort aus aufgenommen worden:




Besuchen Sie die geniale Seite von SchweizMobil oder laden Sie sich die App gleich aufs Natel!

So verfügen Sie immer und überall über sämtliche Informationen über Wander- und Radwege, Biketrails oder Inlinerouten und können Ihre gewohnten Karten zuhause lassen:


im Thurgau gibt es 1'000 km Wanderwege ...

 ... und 900 km Radwege


Inline-Skating: der besondere Tipp!



Der Bodensee-Radweg

Sicherlich die Haupt-Attraktion der Region ist die mehrtägige Umrundung des Bodensees auf dem Fahrrad (aber Achtung Gegenverkehr: fast 300'000 Velofahrer sind da jährlich in beiden Richtungen unterwegs!); als eintägige Variante empfiehlt sich die Untersee-Rundfahrt (75 km).

 

Diese Karte stammt aus www.bodensee-radweg.com, wo Sie auch alle praktischen Informationen finden:

ach ja, ein Detail ist auf dieser Karte noch vergessen gegangen: der kleine Abstecher zum Napoleon-Turm...

 


Der Image-Film des von Thurgau Tourismus:


Die offiziellen Tourismus-Websites:



Download
Die besten Angebote entdecken!
-
Imagebroschüre 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

die interaktive Erlebniskarte
hier finden Sie (fast) alles!



Tourismus in der Region: Tourismus Kreuzlingen



Tourismus

Das Themenheft "Tourismus in der Schweiz" - zu beziehen beim Lehrmittelverlag St. Gallen

 

Das ist das Inhaltsverzeichnis

Das „aktuell“-Heft zum Thema „Tourismus in der Schweiz“ beleuchtet verschiedene Facetten des Reiselandes Schweiz - unterhaltsam, kurzweilig, lebendig, lehrreich.

Gleich zu Beginn macht das Heft einen Abstecher in die Welt der Fachbegriffe. Welche Reisearten gibt es? Was ist ein Hotel? Wie kommt die Sterne-Klassifikation in der Hotellerie zustande?

Ein Blick in die Geschichte des Schweizer Tourismus zeigt, dass die Wintersportdestination Schweiz am Anfang ihrer touristischen Entwicklung vor allem im Sommer von ausländischen Gästen besucht wurde. Doch wie sieht es heute aus? Wie steht es um den (Kunst-)Schnee? Macht die Beschneiung von Pisten Sinn? Ökologische Aspekte, Klimawandel und Schneemangel werden zum Thema. Dazu passt die politische Dimension des Tourismus. Welchen Herausforderungen müssen wir uns heute und in Zukunft stellen? Was bedeutet die Zweitwohnungs-initiative für die Menschen in den Bergen?

Ein zentrales Element im Tourismus und dementsprechend auch in diesem „aktuell“-Heft ist die Dienstleistungskette. Was bzw. vor allem wer verbirgt sich dahinter? Welche Berufe gibt es in dieser Branche? Ganz konkrete Job-Beispiele, Vergleiche und ein Interview sind eine praktische, einfache Hilfe und zeigen den Schülerinnen und Schülern, worauf es bei der Berufswahl ankommt.



 

Mit Hilfe des Jahresberichts 2015 von Thurgau Tourismus können Sie den Tourismus unserer Region mit dem der ganzen Schweiz vergleichen (zum Beispiel Logiernächte) und die wirtschaftliche Bedeutung ermessen.

 

Der Bericht zeigt auch die touristischen Hauptattraktivitäten des Thurgaus und die Marketingstrategien von Thurgau Tourismus auf.



Allerdings fällt der Vergleich der 367'000 Hotelübernachtungen im Thurgau mit den fast 20 Millionen auf deutscher Seite bescheiden aus...


Touristische Attraktionen bei uns

Lassen Sie Ihre Schüler die aus ihrer Sicht wichtigsten Attraktionen unseres Dorfes resp. unserer Region zusammenstellen (die übers samstägliche Shopping in Konstanz hinausgehen). Was würde ich auswärtigen Gästen empfehlen resp. was würde ich Ihnen bei einem Besuch zeigen oder was mit ihnen unternehmen wollen?

Es gibt verschiedenste Formen dafür: einen  Brief an einen Gast schreiben, ein Wochenprogramm für einen Besuch zusammenstellen, einen Flyer für die Gemeinde gestalten, eine Präsentation für ausserkantonale Besucher vorbereiten oder ein Werbe-Video für den örtlichen Tourismusverband aufnehmen usw.


 

Man kann allenfalls auch statistische Angaben hineinpacken, zum Beispiel vom Thema "Thurgau(er) in Zahlen".


"Thurgau, du Heimat" - das Online-Lehrmittel

Lassen Sie sich vom Online-Lehrmittel zum Thema "Das bietet der Thurgau" inspirieren:

Zyklus 1:

Projektideen:

- Foto aus der Umgebung

- Foto-Film

- Comic eines Vereins

- Thurgauer Lied aufnehmen

Zyklus 2:

Projektideen:

- Plakatsäule Veranstaltungen

- das Hobby darstellen

- Rätselbilder

- Werbung für einen Verein

Zyklus 3:

Projektideen:

- Hinweistafel TG

- digitale Broschüre

- ungewohnte Fotos; Imagefilm

- Quiz